Teilnahmebedingungen für den Rutschwettbewerb im Nettebad



Zeitraum
Der Rutschwettbewerb beginnt erstmalig am 26. Dezember 2015 und endet am 30. September 2016.
Danach erneuert sich der Wettbewerbszeitraum immer am 01. Oktober eines Jahres und endet im darauffolgenden Jahr am 30. September.

Teilnahmeberechtigte
Teilnahmeberechtigt auf der „Black Hole“ sind alle Schwimmer (mind. Seepferdchen-Abzeichen) ab 8 Jahren.
Teilnahmeberechtigt auf der „Sloop“ sind alle Schwimmer (mind. Seepferdchen-Abzeichen) ab 12 Jahren. Eine Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko.

Teilnahme am Rutschwettbewerb im Nettebad
Um an dem Rutschwettbewerb im Nettebad teilzunehmen, rutschen die Teilnehmer möglichst schnell auf den Rutschen „Black Hole“ bzw. „Sloop“ hinab.
Pro Rutschvorgang wird die Zeit mittels installierter Zeitmessanlage gemessen und im Profil des Gastes gespeichert. Gerutscht wird in normaler Badebekleidung,
es sind keine Hilfsmittel erlaubt. Der Teilnehmer erhält zusätzlich ein Foto pro Rutschvorgang, das er unter www.nettebad.de/rutschwettbewerb einsehen und herunterladen kann.
Eine automatische Löschung der Fotos erfolgt nach drei Tagen. Die gerutschten Zeiten werden bis zur Beendigung des jeweiligen Wettbewerbszeitraumes gespeichert und danach gelöscht.
Die Teilnahme am Rutschwettbewerb erfolgt auf eigenes Risiko.

Zahlung
Indem die Teilnahme am Rutschwettbewerb kostenpflichtig gebucht wird, wird das ausgehändigte Datenträger-Armband pro Tag einmalig mit einem Betrag von 1,20 Euro belastet.
Dieser Betrag wird durch Auslesen des Armbandes an der Rezeption des Nettebades beim Verlassen fällig.

Veröffentlichung
Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass sein „Benutzername“ auf einem Bildschirm im Nettebad sowie auf der Homepage des Nettebades veröffentlicht wird,
sofern er zu den 30 schnellsten Rutschern pro Tag bzw. pro Monat oder Kalenderquartal gehört.

Gewinnermittlung
Der Wettbewerb gliedert sich in zwei Teile:
  1. Zunächst werden nach Ablauf eines Kalenderquartals unter allen Teilnahmeberechtigten die 25 schnellsten Rutscher auf der „BlackHole“ und die 25 schnellsten Rutscher auf der „Sloop“ ermittelt.
    Die Qualifikanten werden eingeladen, an einem „Rutschen-Triathlon-Finale“ teilzunehmen. Die Benachrichtigung der Qualifikanten erfolgt per E-Mail an die im Nutzerprofil hinterlegte E-Mail-Adresse.
  2. Das „Rutschen-Triathlon-Finale“ findet immer im Oktober eines Jahres statt. Das genaue Datum wird per E-Mail an die im Nutzerprofil hinterlegte E-Mail-Adresse mitgeteilt.
    Beim „Rutschen-Triathlon-Finale“ treten die Qualifikanten der letzten vier Kalenderquartale in drei Disziplinen auf den Rutschen des Nettebades gegeneinander an.
    Die Bekanntgabe der Disziplinen erfolgt vor dem „Rutschen-Triathlon-Finale“ per E-Mail an die im Nutzerprofil hinterlegte E-Mail-Adresse.Sieger des Rutschwettbewerbes ist der Teilnehmer,
    der beim „Rutschen-Triathlon-Finale“ die beste Gesamtzeit (Addition der drei Zeitwerte je Disziplin) errutscht hat.

Gewinne
Als Hauptpreis gibt es einen Reisegutschein mit einer Gültigkeit von einem Jahr (nach Ausstellung des Gutscheins) oder alternativ einen Sachpreis zu gewinnen.
Die Gewinner der Plätze zwei bis fünf erhalten Sachpreise. Die Gewinner haben keinen Anspruch auf Barauszahlung, Umtausch, Teileinlösung, Änderung oder Ergänzung des jeweiligen Gewinns.

Verhaltensregeln
Die Stadtwerke Osnabrück AG hat das Recht, Teilnehmer vom Rutschwettbewerb auszuschließen, die den Teilnahmevorgang oder den Rutschwettbewerb manipulieren bzw. dieses versuchen und/ oder gegen die Teilnahmebedingungen verstoßen.
Insbesondere behält sich die Stadtwerke Osnabrück AG das Recht vor, obszöne, beleidigende, verleumderische oder diffamierende „Nicknames“ und/ oder Fotos umgehend zu löschen und den Teilnehmer vom Rutschwettbewerb auszuschließen.
Es gilt die Haus- und Badeordnung.

Beendigungsmöglichkeiten
Die Stadtwerke Osnabrück AG behält sich das Recht vor, den Rutschwettbewerb aufgrund unvorhergesehener Umstände ohne Vorankündigung abbrechen oder beenden zu können.
Dies gilt insbesondere, wenn der Rutschwettbewerb nicht planmäßig laufen kann, beispielsweise bei Fehlern der Soft- und/ oder Hardware und/ oder aus sonstigen technischen und/ oder rechtlichen Gründen,
welche die reguläre und ordnungsgemäße Durchführung des Wettbewerbes beeinflussen.

Rechtsweg
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Anwendbares Recht
Die vorliegenden Teilnahmebedingungen unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.